DOPPELHAUS

  • Doppelhaus2
  • Doppelhaus1
  • Doppelhaus
  • Doppelhaus3

In einem von der Stadt Nürnberg ausgewiesenen Neubaugebiet für Zweifamilien- und Doppelhäuser entstand in einer durch heterogene und gleichsam beliebige Anordnung und Gestaltung geprägten Siedlung ein Doppelhaus mit Mut zur architektonischen Individualität.

Die versetzten Zugänge über die „rote Wand“ privatisieren die beiden Häuser, ebenso wie die unterschiedlichen Fassadengestaltungen aus Kalksandstein-Sichtmauerwerk und waagrechter Holzschalung.

Dennoch zeigt sich das Doppelhaus über den durchgehenden Kubus und über verbindende Elemente wie das verzinkte Dach oder die „rote Wand“ als eine Einheit.

Die Innenräume zeichnen sich aus durch offene Grundrisse mit versetzten Ebenen, raumhohe Verglasungen und zeitlose, wertige Materialien.


Objektdaten

2 Doppelhaushälften mit jew. ca. 220 m² Wohnfläche
Insg. 440 m² Wohnfläche und 950 m³ umbauter Raum

Standort: Nürnberg
Auftragsumfang: Leistungsphasen 1 bis 8 gem. HOAI Bauwerk, Innenraumgestaltung und Möblierung und Außenanlagen
Bauzeit: Juli 1999 bis Januar 2000

Kommentare sind deaktiviert