WERKSTATTGEBÄUDE

Der eingeschossige Baukörper wurde als Holzrahmenbau mit Flachdach konzipiert und beherbergt zwei Lehrwerkstätten für Holz- und Metallbearbeitung sowie diverse Nebenräume.

Über einen verglasten Flur ist der Neubau mit den bestehenden Gebäudeteilen verbunden.

Neben den Leichtmetall-Fensterelementen wird der ansonsten zurückhaltende Bau geprägt durch die Fassadenverkleidung mit Kerto-Platten.


Objektdaten

Werkstattgebäude mit ca. 375 m² Nutzfläche

Standort: Nürnberg
Auftragsumfang: Leistungsphasen 1 bis 8 gem. HOAI Bauwerk in Zusammenarbeit mit Sabine Wildner, Nürnberg
Bauzeit: Oktober 2011 bis Juli 2012

Kommentare sind deaktiviert